Bitte haben Sie kurz Geduld...



Blog

CLASSIC LIST


  • Sensibilisierung der Harnröhre
  • Differenzierung und Steuerung der Schließmuskeltätigkeit
  • Konditionierung  des Krafteinsatzes
  • Erlernen richtiger Atemtechniken
  • Umgang mit Vorlagen und Reduzierung von Vorlagen
  • Erlernen von Techniken um entspannt die Blase zu entleeren
  • Aufklärung über Trink- und Essgewohnheiten
  • Verbesserung der Durchblutung  bei erektilen Dysfunktionen
  • Aufklärung vor operativen Eingriffen im Urogenitaltrakt
  • Verbesserung des nächtlichen Einnässen (Enuresis) bei Kindern


Urologische Probleme bei der Frau können Blasen- und Nierenbeckenentzündungen sein, auch Harnsteine, Inkontinenz, Senkungen von Gebärmutter und Blase, bösartige Tumore an den Nieren oder der Harnblase.
Auch während der Schwangerschaft können gesundheitliche Probleme auftreten, da der weibliche Organismus gehörig durcheinander gebracht wird. Selbst die Geburt ist ein wunderbares und einzigartiges Vorgehen, dass auch vieles von der Frau abverlangt und behandlungsbedürftig ist.



Blasen- und Prostataerkrankungen sowie Einschränkungen von Potenz und Zeugungsfähigkeit gehören zu meinen täglichen Aufgaben.
Erkrankungen von Organen, die zur Harnbildung und Harnableitung benötigt werden gehören zum Aufgabengebiet der Urologie und auch die Erkrankung der Geschlechtsorgane.
Es gibt vielfältige Behandlungsstrategien in der Prävention und Nachsorge.


Rechtliches

Zusammenarbeit mit:

  • Markus Krankenhaus, Frankfurt am Main, Prof. Sohn und Kollegen
  • Nordwest Klinikum, Frankfurt am Main, Prof. Dr. med. Dr. Becht
  • Martini Klinik, Hamburg-Eppendorf, Prof. Dr. Graefen
  • Uni Klinik Heidelberg, Prof. Hohenfellner
  • Uni Klinik Marburg, Prof. Dr. med. Hofmann
  • Sana Klinikum Offenbach, Prof. Dr. Lein
  • Krankenhaus Bad Soden, Priv.-Doz. Dr. med. Kramer
  • SRH Sigmaringen, Dr. med. Varga